Umleitung Landesstraße L 3218 über Gudensberg

Das Straßen- und Verkehrsmanagement von Hessen Mobil weist auf eine Sperrung der Landesstraße L 3218 zwischen Besse und Metze wegen Baumpflegearbeiten hin. Der Straßenabschnitt wird vom 21. bis voraussichtlich 23. November jeweils zwischen 08:00 und 18:00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung führt über Gudensberg und ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendige Maßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Mit dem Winter kommt der Winterdienst

Winterstimmung. Foto: Heidrun Schindler (aboutpixel).jpgIn diesen Tagen erreichen die Temperaturen punktuell die Frostgrenze und die ersten Flocken könnten fallen. In der kalten Jahreszeit müssen sich alle Verkehrsteilnehmer mit besonderer Vorsicht im Straßenverkehr bewegen. Grundstückseigentümer und Anlieger an öffentlichen Straßen und Gehwegen sind verpflichtet, entlang ihres Grundstückes Schnee und Eis zu räumen, um die Unfallgefahr zu verringern.

Weiterlesen

Freiwilliger Polizeidienst: Weitere Mitarbeiter/innen für Gudensberg gesucht

Freiwillige Polizeihelfer/innen bei der Ernennung in Fritzlar. Foto: Polizeipräsidium NordhessenSie möchten sich ehrenamtlich als Freiwillige/r Polizeihelferin/ Polizeihelfer zum Wohle der Sicherheit ihrer Mitbürger beteiligen? Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich für den Freiwilligen Polizeidienst (FPolD). Mit Ihrem Engagement leisten Sie einen besonderen und wichtigen Beitrag für das Sicherheitsgefühl unserer Bevölkerung. Am 21. November findet eine Informationsveranstaltung in Fritzlar statt.

Weiterlesen

Treuhand-Anstalt – Autor Norbert F. Pötzl las im Kulturhaus Synagoge

Zum Dank für den interessanten Vortrag gab es einen nordhessischen Präsentkorb überreicht von Bürgermeister Frank Börner (l.) und VR Partnerbank Vorstand Kai Mardorf (Mitte).Die Treuhand-Anstalt hatte nach der deutschen Wiedervereinigung die Aufgabe, die „volkseigenen“ DDR-Unternehmen zu privatisieren. Ein Kapitel der jüngeren deutschen Geschichte, welches aktuell vielerlei Legendenbildung erfährt und zu politischen Zwecken ge- und missbraucht wird. Mit dem Buch „Der Treuhand-Komplex“ durchdringt der ehemalige Spiegel-Redakteur Norbert F. Pötzl rational das Dickicht komplexer Vorgänge. Auf Einladung von Stadt Gudensberg und der VR Partnerbank Chattengau-Schwalm-Eder machte Pötzl auf seiner Lesetour kürzlich Station in Gudensberg.

Weiterlesen

„Wenn wir die Hoffnung verlieren, ist alles vorbei“ – Gedenkstunde zur Pogromnacht im Kulturhaus Synagoge

Alida Scheibli (l.) und Dr. Dieter Vaupel stellten die Biographie der Holocaust-Überlebenden Blanka Pudler dar. Fotos: Rainer Sander6 Millionen Opfer forderte der von Nazi-Deutschland an den Juden begangene Holocaust. Begreifbar wird er erst, wenn man sich das Schicksal einzelner Menschen vor Augen führt. Blanka Pudler überlebte Auschwitz-Birkenau. Gemeinsam mit dem Gudensberger Autor Dr. Dieter Vaupel hat sie ihre Biographie aufgezeichnet und der Nachwelt ein erschütterndes Dokument hinterlassen. Eine szenische Lesung zu Blanka Pudler stand im Mittelpunkt der diesjährigen Gedenkstunde zur Pogromnacht am 9. November, die im diesmal voll besetzten Gudensberger Kulturhaus Synagoge stattfand.

Weiterlesen

Gelbe Tonne wird in Kürze verteilt

Nach Mitteilung des Zweckverbandes Abfallwirtschaft wird die Verteilung der gelben Tonnen in Gudensberg und den Stadtteilen voraussichtlich in der 47. und 48. Kalenderwoche stattfinden.

Weiterlesen

Mehr bezahlbarer Wohnraum für Gudensberg – Bau von 44 Sozialwohnungen beginnt

In Kürze startet die Wohnungsbaugesellschaft GBI mit den Bauarbeiten für 44 Wohnungen in der Gudensberger Steinzeitsiedlung. Durch das Projekt können nach Fertigstellung stark nachgefragte Wohnungen im unteren Mietpreisbereich angeboten werden. Der Bau der Wohnungen wird durch das Land Hessen mit Mitteln für den sozialen Wohnungsbau sowie durch die Stadt Gudensberg gefördert.

Weiterlesen

„Klüger als Betrüger“- Infoveranstaltung zur Verbrechensprävention

„Kompass“ ist in Hessen ein Siegel für sichere Kommunen. Im Fokus dieses Landesprogrammes steht die Erhöhung der Sicherheit von Bürgerinnen und Bürgern. Ein wichtiger Aspekt ist hierbei die Sicherheit im eigenen Zuhause. In einem ersten Schritt ergreifen Polizeibehörden und Kommunen die Initiative, um die Sicherheit im häuslichen Umfeld zu beleuchten und wichtige Verhaltenstipps zur Erhöhung der Sicherheit zu geben.

Weiterlesen

Liebeserklärungen an die Heimat – Ausstellung mit Josef Mertins Teppichbodencollagen eröffnet

Erinnerung an einen heimatverbundenen Künstler (v.l.): Herbert Winkelhöfer, Bürgermeister Frank Börner, Enkelin Monika Völker und Hannelore Winkelhöfer, Tochter Josef Mertins. Fotos: Rainer SanderIm Gudensberger Rathaus erinnert eine Ausstellung an den Künstler, Heimatforscher und kommunalpolitisch engagierten Dissener Josef Mertin, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre. Mertin entwickelte eine besondere künstlerische Technik, mit der er aus Teppichbodenstücken und verfeinernder Malerei Collagen erstellte. Auf vielen der Collagen sind Märchen- und regionale Motive zu sehen, rund 30 davon sind bis Anfang Januar 2020 im Treppenhaus des Rathauses zu sehen.

Weiterlesen

1 2 3 28